Donnerstag, 26. September 2019

DR, DR, DR ...DR-Z 400! - f├╝r Slawo.

Klar bauen wir auch gern DR-Z 400 um ­čśÄ. Sicher nicht so viele wie die DR -Reihe, aber das liegt eben auch ein bisschen an den Zulassungszahlen: Es gibt einfach nicht sooo viele DR-Z -  in Europa! In Amerika (von Kanada bis in den S├╝den) und nat├╝rlich auch in Australien wird die DR-Z noch immer verkauft, dort ist das DR-Z "Schlaraffenland" !
Aber hier gibt es ja den DR-BIG -SHOP, und dort kann man von der Inspektion ├╝ber Motorrevision bis zu Umbauten f├╝r Rallye, Touring  - oder auch wie bei dieser DR-Z zu sehen-  zum Cross Country Bike wirklich ALLES haben.
Also nicht heulen - sch├Âne Bilder gucken und freuen !­čśé

Hier gibt es unter anderem:
Fahrwerksupdate mit angepasster Federrate vorn und hinten, nat├╝rlich mit Gabel- und Federbeinservice, ├ťberholung von Lenkkopf und Hebelsystem
Bremsenservice mit ├ťberholung der Bremszangen
Ordentliche Schaumstoff - Twin Air Filter mit angepasster Airbox.
Das 2000er Sportmodell hat ja schon einen Flachschieber, yipiieh !
Der Auspuff wurde aus Kostengr├╝nden bei einer RMZ geklaut ­čśť
Daher blieb dann noch Budget f├╝r den schicken Neken- Lenker mit ProGrip Gel Griffen passend in Rot-Schwarz,  ein wirklich haltbares Dekor von Blackbird und HRT, dazu der schicke Sitzbezug. (..das kann jeder wirklich einfach und selbst machen)
Der RM-Z Kotfl├╝gel mit Lampenmaske sieht einfach viel besser aus und kostet nicht die Welt.

Und Zack - fertig ist ein Cross Country Bike f├╝r die abgesperrte Strecke, was im Gegensatz zu ├╝blichen Motocrossern viel weniger gewartet werden muss (Motor!), beinahe genauso leicht ist wie eine RM-Z und auch mit kleinen Budget gut zu unterhalten ist.
Und wenn´s "pressiert" schrauben wir die Lampen und Kennzeichen wieder dran - dann darf sie sogar wieder ins "freie" !













Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen