Google+ Badge

Dienstag, 2. Oktober 2018

BIGWOOD by Ivo...

Nun gibt es wirklich unzählige Varianten und Möglichkeiten, eine DR BIG umzubauen. Und wir möchten am liebsten ALLE zeigen. Auf jeden Fall müssen es die besonders ausgefallenen Bikes sein.
Ich glaube nicht, dass ich ne "BIGwood" bauen würde. Aber irgendwie hat sie was...





Ivo schreibt: "Den Sattel hab ich ca 6 cm gekürzt und aufgepolstert. Heck selber geformt mit Polyester /Glasfaser. Das ganze ist somit ca.20cm kürzer als Orginal... und sieht gut aus ;-)"




Dazu kommt noch der entfernte Frontfender, die Gabel wird nun durch den HRT Gabelstabilisator "gefixt". Ein schicker schwarzer Renthal aus dem BIG SHOP bringt neuen "Kurvenschwung", die schwarzen Acerbis Rallye Handprotektoren passen da nicht nur optisch, sondern auch technisch beinahe "Plug and Play".
Der neue Sebring by HRT ist zusammen mit dem Leistungskrümmer kurz genug, das er auch bei einem gekürzten Heck nicht übersteht.
Das Federbein mit Höhenverstellung sieht man gleich gar nicht, außer am schön hohen Heck. 
Aber viele der richtig wichtigen Dinge sind eben auf den ersten Blick oft nicht zu sehen.  Ivo hat für die komplette Überholung auch nochmal richtig Geld in neue Lager und Verschleißteile investiert. Aus unserer Sicht die Grundlage für einen sauberen Neuaufbau.


Und last but not least: Der Schnabel bleibt - und bekommt ebenfalls eine "Woodauflage" 😉
Eine schön reduzierte (damit auch schön leichte), sauber aufgebaute Schnabelbig  -TOP!