Google+ Badge

Mittwoch, 25. April 2018

HRT StreetTracker - ein einfach(zu) fahren Mopped - für Straße, Wald und...

..wollten wir auch mal bauen.
Basis? ne Freewind!! Sorry Freewind  - Fans, aber so richtig schön ist sie  - leider - nicht...
Aber die Basis - sooo geil!



19-17 Räder, schwarze Felgen, Aluschwinge, dazu der mit 2 Vergasern gefütterte Motor der DR 650 SE - da muss doch was gehen!


Also haben wir den Motorschutz "nachgefeilt", um die 25 kg!! Gerümpel abgebaut einen ordentlichen Auspuff und Lenker spendiert....



Stand gerade jetzt... fast schon gut :-)





Sonntag, 1. April 2018

Umbau DR 650 RSE zu RSE BIG FUEL

DR 650 RSE mit 29 Liter Spritfass!
Marc hat einen technisch anspruchvollen Umbau einer RSE realisiert, den solltet Ihr wirklich mal anschauen! Er schreibt:

Ich war mit meiner 650 RSE eigentlich zufrieden, außer dass sie mit etwas klein war.
Früher bin ich eine Big gefahren, aber die ist mir leider in Norwegen kaputt gegangen, so dass ich Sie schweren Herzens da lassen musste.
Also wollte ich aus meine RSE was größeres machen.
Was lag also näher als 29Liter Tanks der DR BIG zu montieren.
Es musste das eine oder andere angepasst werden.
Am Ende ist es aber meiner Meinung nach ganz nett geworden.
Folgende Änderungen habe ich vorgenommen:
Umbau DR 650 RSE zu RSE BIG FUEL
KTM Alulenker
Kotflügel vorne DR Big
Gabelstabi von Hessler
40er Del Orto Rundschieber mit Beschleunigerpumpe
Geänderter Luftfilterkasten
Kurzhubgasgriff
Eigenbau Unterfahrschutz
Mini Blinker
geänderte Kofferträger mit verlegten Schwerpunkt
Fast alle Schrauben gegen Edelstahl ersetzt
Hauptständer
29 Liter Tanks der Dr Big SR 42
Sitzbank leicht höher und abgepolstert
Sitzbank gekürzt und neu bezogen
Seitenverkleidungen hinten angepasst
Frontverkleidungen angepasst
Ölkühlerhalter geändert
Hülsen für Gabelfedervorspannung
Garmin Zumo 550 mit RAM Haltesatz und Festeinbau des Halters
2Fach USB Ladebuchse (1A/2,1A)
Lackierung 2 Schicht Pearl ( SEAT AZUL IMPERIAL/AQUAMARIN EFFECT C723554 )

Hier ein paar Bilder.
Ende Juni geht es wieder nach Norwegen auf Reisen


 

 
 
 

 












Freitag, 29. Dezember 2017

YELLOW MAGIC!

Wir bauen sehr gern Motorräder
noch lieber Enduro und Rallyebikes
noch lieber bauen wir Suzukis
und am allerliebsten in GELB

schaut einfach mal:


Von links nach rechts:
Die DR Zeta von Gaston Rahier (mit einigen kleinen HRT Updates) verkörpert den UR-DAKAR Gedanken: Lange Strecken "ballern" - und viel geradeaus. Ihre 64 Liter großen Tanks und die flache Gabel machen sie zu einer echten Wüstenrakete für lange Strecken.


Die RallyeBIG by HRT hat sich vom Werksbike die Aluschwinge "geklaut". Mit ihrer steileren Gabel läuft sie viel handlicher ums Eck, hat ja dabei auch schon einige aktuelle KTM "vernascht" Motor mit Flachschiebern, Kevlartanks, der moderne Rallyevorbau, viel Titan, Carbon und Aluminium - so überflügelt die die "alte Dame ZETA" in jeder Beziehung: (Leer-)gewicht, Leistung, Handling, Fahrwerk . Wir reden jetzt nicht vom Preis, Rallye KTM kosten schließlich auch Geld ;-). 29 Liter Sprit reichen allemal für heutige Rallyes, wo Sportenduros mit "Minitanks rumeiern".


Das Rallyebike RM-R 450 basiert auf dem 450er Sportenduro - Modell von Suzuki, der RMX 450. Auch hier wurde nicht gespart: Sölva Fahrwerk, Carbontanks, Modernster Navigation -"Tower". Das Tankvolumen von 29 Litern entspricht dem aktuellen Dakar - Reglement, wie übrigens das gesamte Bike. Und mit einem Trockengewicht unter 150kg und Leisung um 60 PS ist sie auch wettbewerbsfähig, wie der Dakar - Einsatz 2016 gezeigt  hat!


Die RMX 450 hat sich auch in die Rallye- Truppe gemogelt. Für kurze, technische Roadbookveranstaltungen reicht - leider - heutzutage eine leicht "gepimpte" Sportenduro: Motor  und Fahrwerk mit Update,  Tankinhalt auf 10 Liter vergrößert und unser kompakter Roadbook Tower HRT 3.0 machen sie zu einem leichten, wendigen und schnellen Rallyebike.


Hallo V-Strom 1000 Desert Express! Was machst Du denn hier? Nun... während einerseits immer mehr Sportenduros bei Rallyes fahren, sind auf der anderen Seite auch immer wieder und immer mehr 2- Zylinder Projekte zu sehen. Na, Frau Strom, haste Lust auf eine "schnelle (Rallye-) Woche? 
Ich schon ... 😎😍😋



Zur V-Strom und zur RM-R 450 gibt es auch spezielle Blogs. Schaut dort gern mal rein!



Einen gesonderten Beitrag mit vielen Fotos zur DR Zeta gibts hier:


Und die RallyeBIG sollte auch nicht vergessen werden!



Schon wieder eine neue DR 650!?

Das könnte man fast glauben: Denn nach unserer Wellness - Kur steht die DR 650R SP44 von Jan da wie ein neues Bike!





Und damit ist nicht nur der Lack gemeint:
Neben neuen Lagern in Rahmen und Schwinge wurde natürlich auch der Motor mit einer gründlichen Überholung versehen.


Ein TM 40  Flachschieber by HRT  hilft diesem jetzt zusammen mit einem TwinAir Schaumstoff - Luffilter auf die Sprünge.  Selbstverständlich gehören zum Vergaser der passende Gaszug und Griff - leichter zu dosieren! Wer das auch mag: schau mal auf die Gaszugführung - so muss das! Der dicke HRT Krümmer und eine GPR Schalldämpfer kümmern sich um die freie Fahrt fürs Abgas.



Das Fahrwerk hat neben neuer Lagerung auch eine Gabelservice by HRT mit entsprechenden Setup (Federn.. Öl etc) bekommen, hinten kümmert sich ein farblich sehr gut passendes YSS Federbein um Komfort.

Da das Motorrad trotz Überarbeitung eine originale Anmutung behalten sollte, haben wir alle Kunststoffteile sorgfältig aufgearbeitet.



Ein schicker schwarzer Renthal Lenker und passende ProGrip GelGriffe  durften es dann aber doch sein, schließlich soll das Bike ja nicht nur schick aussehen, sondern sich auch gut fahren lassen.
Die Zeta Handprotektoren by HRT mit rot eloxierten Bügeln mussten wir einfach dranschrauben - passt sooo gut! 😍




Selbstverständlich sind auch die Bremsen mit neuen Stahlflexleitungen auf dem aktuellen Stand und das Kettenkit ist samt aller Führungen und Scheifklötze neu.




Und wir durften auch noch ein paar schicke Aufkleber hinzufügen - sehr gern! 
Dann mal gute Fahrt! Nicht dreckig machen, das  wollen wir nicht sagen - 
aber schön putzen - dass muss ! 😘










Eine neue DR 650 SE SP46 für Maik

Wann kommt man als (Mittel-) Europäer schon mal in den Genuss, eine NEUE DR 650 SP46 fahren zu können? Natürlich nur, wenn man sich das Teil aus z.B. "Amiland" holt oder holen lässt.
Maik hat jedenfalls eine: Baujahr 2016, jungfräulich und unverbastelt. Dass ist natürlich auch für uns eine Fest!

 Yipiieh! Da können wir mal von Anfang an ein schickes Update machen!






Am Ende steht dann eine SP 46 da, so wir wir uns dieses Bike für 2017 im Laden vorstellen könnten:

Top Fahrwerk mit voll einstellbaren Wilbers Federbein, die Gabel mit neuen Federn HRT Service/ Update.



Den Motor haben wir nicht angefasst, ne Sünde bei dem Kilometerstand. Aber gut belüftet haben wir ihn !
Oben offener Luftfilterkasten mit einen ordentlichen TwinAir Schaumstoff - Filter , TM 40 Flachschieber mit HRT Setup, HRT Krümmer und Leo Vince Auspuff machen die DR auch so schon ziemlich flott!



Das der Durchzug passt, dafür sorgt nun die Übersetzung 15-45 mit eine schicken goldenen Kette (was für die Augen macht nicht schneller, aber ein sehr schönes Gefühl... 😊 )

Das Gerät muss sich natürlich schön handeln lassen, also ran mit dem schicken schwarzen Renthal Lenker, feinen Griffen (und Kurzhub - Gasgriff) und nicht zuletzt auch mit den schönen neue ZETA -Protektoren by HRT.







Der HRT Motorschutz macht das was ein Schutz eben machen soll - richtig schützen!
Und ein Hauptständer sollte es auch noch, sein. Warum nicht, dann steht sie in der Garage selbst und mit freien Rädern - sehr gut!



 Na dann...Gute Fahrt ! Wünscht: