Google+ Badge

Dienstag, 25. September 2018

Eine neue (Rallye) DR 350 für Jonas!


Das DR Rallye Projekt! -  Da war dann am Ende nochmal Zeitdruck...
Denn diese mit feinsten LED Licht ausgestattete DR350S wollte Jonas schließlich bei der 2018er Ausgabe des "Hardalpi" Events artgerecht einsetzen.
Schlussendlich haben wir alles geschafft - und natürlich NULL Kompromisse gemacht 😀






Diese DR 350 wurde wirklich von Grund auf neu aufgebaut:
Rahmen und Kleinteile strahlen, dann erst vorbehandeln und Grundieren, zum Schluß erst mattschwarz beschichten - das hält (fast ) ewig!


Die Bremsanlagen vorn und hinten wurden komplett zerlegt, nach Bedarf mit neuen Kolben und  Gummiteilen versehen und mit Stahlflexleitungen verbessert. Natürlich gab´s auch neue AP Racing Bremsklötze aus dem BIG Shop, die auf gut erhaltenen originalen Bremsscheiben optimal Bremsen.

Überhaupt wurde ziemlich viel geputzt - wir wollten auf keinen Fall einen neuen Rahmen mit "alten Dreck" garnieren. Das kostet viel Zeit und Geduld, bringt aber am Ende ein Top Ergebnis und die Sicherheit, das wirklich jedes Teil fit ist. Putzen heißt angucken und wenn unter dem Dreck ein Fehler versteckt ist, findest Du ihn so auch.

Deswegen ist die gute Aluschwinge und er Motorschutz auch nicht mit Pulverlack überzogen, sondern einfach wieder richtig sauber - und schick. Natürlich mussten die Lager der Schwinge und auch die des Hebelsystems alle dran glauben: wenn ok, dann nur neues (Shell Gadus) Fett, ansonsten raus und ersetzen!



Natürlich gab es auch ne Menge neuer Teile. Einerseits weil das Original verschlissen war, andererseits auch um eine verbesserte Leistung zu erhalten.

Die Telegabel und Federbein wurden ebenfalls komplett zerlegt, Verschleißteile wie Buchsen und Dichtungen erneuert und natürlich haben wir diese dann gleich auf Fahrer und Einsatz optimal abgestimmt: Neue Federn, passendes Öl und kleine Änderungen am Dämpferpaket machen ein DR 350 Fahrwerk auch 2018 noch topfit und auch im Vergleich mit aktuellen Material richtig gut.





Ein TM33 Mikuni Flachschieber macht zusammen mit unserem speziellen Gasgriff und -Zug viel mehr und leichter dem Motor "Dampf". Eine offene Airbox mit neuem Schaumstofffilter hilft fleißig mit.
Auf der anderen Seite kümmert sich der HRT Krümmer und ein ausreichend großer (daher in Ausführung Aluminium Oval) GPR Schalldämpfer um das gepflegte Entsorgen der Verbrennungsreste.
Der Motor selbst bekam noch einen ausführlichen Service und bedankt sich für das Paket mit  feinsten Fahrleistungen.



Das neue Kettenkit mit goldener VX2 DID Kette hält auch im Dreck richtig gut und mit der Übersetzung von 14:47 ist ein guter Kompromiß zwischen Durchzug und Geschwindigkeit erreicht.
Neue Kettenrollen und Führungen aus dem BIG Shop komplettieren den Antrieb.



Aluschalthebel, Pivot Pegz und ein paar Zeta Teile kümmern sich nicht nur um gutes Design, das Zeug funktioniert auch richtig Klasse!





Plastikzeuch.... in weiß ist schon gemein: Sieht zwar schick aus, aber nach einigen Jahren  artgerechter Haltung wird´s "unschön". Nun ja, die Seitenverkleidungen und den Heckkotflügel haben wir mit viel Reiniger gerettet. Vorn glänzt ein schöner neuer Acerbis Tank mit dem schicken RM-Z Kotflügel in weiß um die Wette. Den RM-Z Kotflügel verbauen wir sehr gern, er passt auch sehr gut an eine DR 350, 650... und bleibt im SUZUKI Look! Die Acerbis Rallye Handprotektoren sind zeitlos und werden auch heute noch von den Dakar - Werksteams benutzt - dann dürfen wir das auch! 😀






Elektrisch haben wir natürlich auch "draufgehauen": LED Blinker an den Handprotektoren und am Heck, hinten sogar mit integriertem Rücklicht, LED Rallye Zusatzrücklicht und LED Abblend - und Fernscheinwerfer brauchen deutlich weniger Energie und bieten eine deutlich bessere Lichtausbeute.

Die LED Scheinwerfer vorn werden übrigens mit einer transparenten, schlagsicheren Scheibe aus Makrolon geschützt. Diese hält sich an den originalen Scheinwerfer-Masken - Halten fest, als hätte die Suzuki dafür gebaut, nur ein paar kleine (rote) Aluteile helfen mit  ...
Und so schick wie es dahinter aussieht, muss nichts zugedeckt werden 😀

Das ASURA Cockpit versorgt den Piloten mit allen wichtigen Infos und den Tüv mit einem Gutachten. Alle Kabel sind feinstens verlegt und der Platz ist bereits so gestaltet, das ein Roadbookhalter mit Tripmaster gut Platz finden können. (Für die Hardalpi hat ein GPS- Gerät völlig ausgereicht.)



Na, "Blut geleckt"? Klar können wir Dich auch bei Deinem DR 350 (oder 650 oder BIG -  Hauptsache SUZUKI Enduro...) Projekt unterstützen! 
Falls Du Dir jetzt über die Kosten für so ein Projekt Gedanken machst, überlege mal vorher ob die diese Beauty 3 volle Wochen Arbeitszeit wert ist. drunter wird das nix!
Andererseits bauen wir ja auch ganze Motorräder....😀






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen