Donnerstag, 22. August 2019

Bob+ BIG und die "Isle of Man"

Wenn Bob aus Hoddlesden mal zur Isle of Man will, so ist das für einen Briten aus der Nähe von Manchester beinahe ein Feierabendausflug ...

Super das er trotzdem für uns Bilder gemacht hat  - die natürlich hier in diesen Blog müssen!

Also lasst Euch nicht von dem genialen Hintergrund ablenken, schaut Euch auch die BIG an 😃 ...

...die auch einige Updates vorzuweisen hat! So hat Bob unter anderem unsere Scheinwerferabdeckung "DR Zeta Rallye Lightscreen" super an die originale Verkleidungsscheibe angepasst und dazu natürlich auch die passenden klassischen Doppelscheinwerfer eingebaut.
Das sah schon bei Gaston Rahier cool aus und tut es noch immer!
Und er zeigt uns, wie ein Edelstahl Hitzeschutz ganz einfach und effektiv den serienmäßigen Krümmer aufwertet.
Dazu noch Ölkühler und Ritzelabdeckung, ein paar eigene Upgrades  - und schon ist dieser blaue Linkslenker 😁 richtig schick!





Montag, 1. Juli 2019

1990 - the Blue RS - Edition

Irgendwie wird man alt(modisch) oder sah das Zeug echt so cool aus?
Jedenfalls finde ich die 1990er Suzuki DR 650 RS  wirklich schick - so mit den weiß-dunkelblauen Steifen dazu...

Deshalb und weil Oliver es sich genau so gewünscht hat, haben wir nur sanft und in wichtigen Details Hand  - oder besser Nusskasten angelegt.

Dabei ist eine für das Jahr 2019 verbesserte DR entstanden, die sich - lässt man das ABS mal außen vor - in keine Beziehung vor aktuellen Einzylindern verstecken muss.
Dank Flachschieber gut im "Futter", aufgewertetes Fahrwerk und Bremsen, dazu kleine optische Akzente - und fertig.

Ach...fertig: Um aus dem Klappergestell, was vor die Werkstatt fuhr, wieder so eine schicke DR zu bauen, das hat fast 60 Stunden gedauert - von Leuten die echt nen Plan haben. So schnell geht´s mit neu machen dann doch nicht.... 😎


Samstag, 4. Mai 2019

DR BIG RALLYE SR43 - the CLIFF

Natürlich sieht eine Rallye BIG im Marlboro Design irgendwie immer toll aus. Aber so langsam wird das Mainstream ... 😂



Und genau deswegen finde ich die SR 43 von Ralf im CLIFF Design so cool! Eigenständiges Design, feinstens umgesetzt! Sogar den HESSLER Aufkleber gibts in CLIFF -Farben. Da sind wir auch ein bisschen stolz drauf.
Und natürlich haben wir auch den technischen Support übernehmen dürfen  - mit feinen RallyeParts, wie Verkleidungsscheibe , 320mm Bremsscheibe mit Adapter für die originale Bremszange,  Gabelstabilisator, Sebring Auspuff... und so einiges mehr.

Schau doch mal selbst:
erst im Video, dann nochmal Bilder zum "in Ruhe gucken"








Top LED Licht für Hardalpi und Blue Night Adventure Rallye 👍😀






Freitag, 19. April 2019

Die Marlboro -SuMo

Die älteren Herren werden sich noch erinnern können. als die "Renn-Moppeds" mit bunter Zigarettenwerbung beklebt um die Wette düsten...

Ich hab mir damals keine Sorgen um Lungenkrebs gemacht und obwohl ich in meinem Leben nur eine Marlboro geraucht habe (das war überhaupt die Einzige denke ich - und mir war schlecht davon 😇) war ich immer Fan des Marlboro - Designs. Egal ob auf einem Formel 1 Auto von Senna oder später die  Marlboro Dakar Bikes von Rahier (erst BMW, dann Suzuki), das weiss - rot kommt einfach super!

Das denkt Julian auch und baut genau so seine BIG um:


Und es sieht  - wie immer- einfach Klasse aus. Sogar die Sitzbank haben wir exakt zum Design hinbekommen! 

Und das Gold am Fahrwerk ist auch "echt": Öhlins Gabelfedern vorn und Öhlins- Dämpfer hinten! Dazu Motortuning mit über 60PS (laut Prüfstand) , der Motor wurde ja auch bei HRT gemacht ... 😎


Gebremst wird mit 320mm Scheibe und Bremsadapter 320mm vorn. Dazu ein Supermoto- Radsatz: Nicht alle, aber ziemlich viele Bikes sind auf den "passenden" Straßen fällig - auch orange ...😅


Die DR hat nun 35.000 km gefahren und ist zu verkaufen (aus Zeitmangel...hmm schade)
Wenn sich ein neuer Besitzer finden will -> Kontakt gern über uns!


Dienstag, 9. April 2019

Mongolische Steppe und Wüste? - natürlich mit einer BIG!

... sagt sich Peter. So eine BIG hat genug "Dampf" auch für Gepäck, ist "gemütlich" genug für laaaange Strecken - und kann, falls das überhaupt mal nötig sein sollte, in jeder Jurte repariert werden!

Und das es in der Jurte eher nach Kamelmilch riecht als nach Motoröl, dafür haben wir vorgesorgt:
Sozusagen mit einem "Supertotalservice" - inclusive einiger feiner Updates.
Dazu gehört: Motor oben, unten, links, rechts  - alles auf, was ohne Motor -Demontage möglich ist. Inspektion, einstellen, prüfen, bei Bedarf tauschen. Dazu ein Vergaserservice mit Komplettzerlegung desselben incl. Prüfung des gesamten Kraftstoffsystems.
Fahrwerk incl. Hebelsystem und Gabelbrücken / Lenkkopflager komplett zerlegen einstellen, prüfen, bei Bedarf tauschen und auf jeden Fall mit Spezialfett abschmieren. Gabel und Federbeinservice mit angepassten Federn sind da selbstverständlich.
Eine neuer Antriebssatz mit Ritzel, Kette und Kettenrad incl. neuer Schleifer schadet vor der großen Tour genauso wenig wie Bowdenzüge prüfen und ggf. ersetzen.
Natürlich auch Elektrik prüfen, reparieren und anpassen (GPS- Stromversorgung, Heizgriffe)...
Yep, und wenn Du Dich jetzt fragst: Was war denn nicht zerlegt? Nun ja, der Motorblock war nicht ausgebaut...😎
Übertrieben? Frag das mal den Peter, wenn er in der Jurte sitzt, die nach Milch riecht und nicht nach du weisst schon - ÖL ....

Wir zeigen das gern mal im Detail: Zuerst wieder ein kurzer Film, danach Bilder und Info zum "in Ruhe gucken"...



Peter interessiert sich weder für das letzte PS, noch für das "letzte Gramm": Ein Stabiler Kofferträger, dazu bleibt die ganz sicher stabile originale Auspuffanlage. Ein Hauptständer zum Service ist eine Muss. Die guten Riky Sturzbügel schützen vorn und der HRT Motorschutz von unten.
Nichts wird übertrieben, keine To** tech -Super- Maxi- Sturzbügel- Erweiterung für fette 400kg BMW, sondern  der effektive Schutz, der eben auch Sinn macht.






Auf der Piste in eine Gruppe fahren: dann ist auch ein Scheinwerferschutz nicht nur "Show"! Und ein stabiler Renthal -Lenker by HRT liegt irgendwie schon besser in der Hand als das originale Rohr...
Sitzbank -Upgrades wenn man lange sitzt? Na das macht auf jeden Fall Sinn für den Pooo! 😊
Na dann: Gute Reise, Peter!







Donnerstag, 4. April 2019

DR 650 SE - HRT Tuning in Serie!?

Die Frage ist berechtigt, wenn man sich so in unserer Werkstatt umschaut ... 😎
(Keine Panik, es gibt auch noch viiiele BIGs, DR600..350..und sogar V-Strom)

Aber die SP46 ist nun mal das Ideale Offroad- Reisegefährt  ...und genau dazu haben wir sie verbessert!

Dazu gibt´s wie jetzt immer zunächst ein Video und dann noch Bilder zum ansehen:















Montag, 1. April 2019

Eine DR 650 SE für TET und so... :-)

... wollte Tobias.

Und damit ist er aktuell genau im Trend: Nie zuvor sind so viele SP46 (der Modellcode für alle DR 650 SE von 1996 bis heute) bei uns zum Umbau "gelandet". Und weil da in Klammern steht: bis heute... Genau! Weil nämlich die SP46 so eine coole Kiste ist für TET und Co. und es das nicht nur in Europa gibt, viel mehr noch in den USA und Australien, genau deswegen wird sie dort immer noch verkauft.
Sie ist trotz oder wegen der Luftkühlung ein modernes Bike mit einem superklasse Motor: Nikasil Laufbuchse, zahnradgetriebene Ausgleichswellen, dazu Ölkühlung, Aluschwinge, 43mm Telegabel - alles was man braucht zum Offroad -Touring.

Und was man nicht braucht, ist auch nicht dran. Gewicht, sinnlose Elektronik, die im "Nirgendwo" keiner reparieren kann.  - Perfekt!




Naja fast. Sonst wären wir ja ganz unnötig 😁
Wir beseitigen kleine Problemchen wie z.b. den losen Leerlaufschalter, bauen ein Sicherungsblech für den Wedi der Abtriebswelle ein, ersetzen und verbessern die Kettenführung, machen nicht nur am Motor einen seeehr gründlichen Service, auch ALLE Fahrwerkslager werden gesäubert und perfekt gefettet und natürlich soweit nötig auch eingestellt.



Natürlich bessern wir das Fahrwerk nach, man könnte auch sagen: Individualisieren.
Mit inzwischen extra ausgesuchten Gabel- und Federbeinfedern und einem Setup speziell fürs offroadfahren/ wandern machen wir aus dem kleinen Schaukelpferd, ne flotte Lady, passend abgestimmt für Fahrer und Einsatz.



Klar sind Updates endlos möglich, aber unser "DR Baukasten" ermöglicht jedem Fahrer, sein persönliches Bike zu konfigurieren:
Bei Tobias war z.B. der RM-Z Kotflügel vorn, ein Motorschutz, Kofferträger und eine LeoVince Auspuffanlage mit HRT Krümmer "Programm".
Renthal -Lenker und Handprotektoren machen offroad Sinn, der Flachschieber (sieht man grad nicht) könnte unter seehr coolen (Wahn-) Sinn gerechnet werden und gibt dem Motor das Futter, was er locker verträgt und nun super umsetzt. Steilauffahrten wir kommen! 😎




last but not least: Vielen Dank an Tobias für die tollen Bilder! Genau so weiterfahren ! 😎

Und ganz zum Schluss: und...was ist TET? na... https://www.transeurotrail.org/  - eben genau richtig!



Donnerstag, 24. Januar 2019

"ROSI" - eine BIG in Mauretanien

Mein Freund Wolfgang pflegt seine Rallye BIG - artgerecht einzusetzen ! 😀

Und wie das in Mauretanien aussieht, das möchte er und ich Euch auch nicht vorenthalten.
Kann die BIG, kann der Fahrer!

Warum diese BIG bei Wolfgang ROSI heisst? Das ist ...eine andere Story 😀




Übrigens ist in einem vorigen BLOG - Beitrag diese BIG und alle Goodies daran sehr gut beschrieben.
Mehr zu diesem Umbau unter: BLOG Beitrag: DR BIG DESERT EXPRESS

Sonntag, 6. Januar 2019

DR800 CUSTOM - eine elektrische Story

Wir mögen am liebsten gelbe Rallye Suzuki - irgendwo und wahrscheinlich öfter - habe ich das schon mal aufgeschrieben.
Und wir mögen besonders Herausforderungen - wie diese DR BIG und die Elektrik dazu...




Das war so ...

Das Ganze begann mit einigen Anrufen, weil eine "umgebaute BIG" nicht anspringt. Nun ja, soll vorkommen und ich habe Micha am Telefon einige Hinweise gegeben, um das Problem zu lösen.

Aber gelöst hat sich nix und die Anrufe wurden immer panischer. Also her mit dem Gerät, eine fixe Fehlersuche  -  mitten in der Sommer(Haupt-)Saison lässt sich noch irgendwo dazwischen quetschen...

Und dann war sie da, die Schönheit in rot/ alu! Und bei einer kurzen Begutachtung wurde mein Gesicht rot und die (letzten) Haare "alufarben" 😣



Mehrere! Spezialisten für Fahrzeugelektrik haben sich wohl schon an diesem Projekt verewigt. Ich würden den Typen beide Hände am Rücken anbinden. Dafür Geld zu nehmen ist für mich wie Raub!


 

Leitungen "gepfuscht", Kabel und Stecker kaputt, falsch angeschlossene Bauteile, die dabei zerstört wurden...
Da gibt es nur eine Lösung: ALLES raus und ALLES neu!

Das sieht, wenn endlich fertig, dann genau so wie im Folgenden aus und funktioniert auch wie es muss, inklusive solcher "Spielereien" wie das Keyless mGadget Zündschloss, Tastersteuerung mit entsprechenden Steuergeräten und noch ein bissel mehr "Elektronik - Kram":

- optimierter Kabelbaum mit neuer Position von CDI und Regler
- geringstmögliche Anzahl von Leitungen und Steckverbindern
- so unauffällig wie möglich verlegt  mit maximal sorgfältige Leitungsverlegung
- keine zusätzlichen "Räume oder Kisten" für die Elektrik
- Scheinwerfergehäuse für die Electronic Devices genutzt
- Heckbürzel nimmt die sehr leichte Lithium Batterie auf.
- und natürlich funktioniert alles - perfekt !  😁

Das zu bauen dauert ein "bisschen" - wir haben für diese Elektrik ohne "Konstruktion" - also für die reine Arbeit ca. 40 Stunden Arbeitszeit benötigt.